Foto

Berufsbiografie

Startseite Publikationen
Berufsbiografie Mitgliedschaften Links

1974 -1978

Studium der Sozialarbeit an der Fachhochschule Köln – Fachbereich Sozialarbeit einschl. Berufsanerkennungsjahr, Abschluss: Staatliche Anerkennung als Dipl.-Sozialarbeiterin

1979 - 1981

Sozialarbeiterin in der Justizvollzugsanstalt Aachen: Betreuung erwachsener männlicher Straf- und Untersuchungsgefangener

1982 - 1986   

Sozialarbeiterin in der Justizvollzugsanstalt Köln, Frauenabteilung, u.a. Konzipierung und Gründung einer Wohngruppe für langstrafige Frauen

1986 - 1991

Sozialarbeiterin im Modellprojekt Die WAAGE – Köln e.V. (Täter-Opfer-Ausgleich), ab 1989 Projektleitung der WAAGE – Köln e.V.

1985 - 1991

Mehrjährige berufliche Weiterbildung am Alfred-Adler-Institut Aachen e.V., Abschluss: Individualpsychologische Beraterin in der DGIP (Deutsche Gesellschaft für Individualpsychologie e.V.)

1991 - 1993

Aufbaustudium "Kriminologie" an der Universität Hamburg, Abschluss: Dipl.-Kriminologin

1992 - 1998

Geschäftsführerin der Bundesarbeitsgemeinschaft für Straffälligenhilfe e.V. in Bonn, Fachzusammenschluss der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege

seit 1998

Professorin an der Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg, Fakultät Sozialwissenschaften mit den Schwerpunkten Gefährdetenhilfe/ Resozialisierung, Theorien Sozialer Arbeit, Handlungslehre, Beratung, Mediation

2003 - 2011

Mitarbeit bei der Konzipierung und Durchführung der Counselor-Fortbildung und des Counselor-Masterstudiengangs der Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg und der Grundig-Akademie Nürnberg

2004 - 2007

Frauenbeauftragte der Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg

2007 - 2011 Vorsitzende der Prüfungskommision für den Diplomstudiengang Soziale Arbeit
2010 - 2011 Zusatzausbildung Coaching bei IBPro e.V. - Beratung im Sozialmanagement,
München
2012-2015 Konzeption und Leitung des Zertifikatskurses Coaching an der Fakultät Sozialwissenschaften

Nebenberufliches

1985 - 1986

Leitung des Volkshochschulkurses "Ehrenamtliche Mitarbeit im Frauenstrafvollzug" an der Volkshochschule Köln

1988 - 1989

Mitarbeit in der Arbeitsgruppe TOA-Standards in der Deutschen Bewährungshilfe e.V., Bonn, Erarbeitung von methodischen und organisatorischen Standards für die Ausgleichsarbeit mit Tätern und Opfern

1991

Mitarbeit in der Arbeitsgruppe Opferhilfe-Standards im ADO (Arbeitskreis der Opfer­hilfen in der Bundesrepublik) e.V.

1991 - 1992

Lehrbeauftragte an der Fachhochschule Köln, Fachbereich Sozialarbeit 

1991 - 1993

Mitarbeit bei der Konzipierung und Durchführung einer einjährigen berufsbegleitenden Grundqualifizierung für Sozialarbeiter/innen zum "Konfliktberater im Arbeitsfeld Täter-Opfer-Ausgleich", Begleitung und Fortbildung als Teamleiterin zweier Regionalgruppen
Träger: Deutsche Bewährungshilfe (DBH e.V.) und Deutsche Vereinigung für Jugendgerichte und Jugendgerichtshilfen (DVJJ e.V.)

1993

Vorbereitung und Konzipierung einer bundesweiten Umfrage zum Praxisbedarf nach Beratung und Qualifizierung im Arbeitsfeld Täter-Opfer-Ausgleich für das Servicebüro für Täter-Opfer-Ausgleich und Konfliktschlichtung der Deutschen Bewährungshilfe e.V., Bonn

1993 - 1994

Mitarbeit in der vom Hessischen Justizministerium einberufenen Expertenkommission "Hessischer Justizvollzug"

1996 -1998

Lehrbeauftragte an der Kath. Fachhochschule Köln, Fachbereich Sozialarbeit

1997

Mitarbeit in der projektbegleitenden Arbeitsgruppe zum wissenschaftl. Forschungsvorhaben "Ausbau der Arbeit Freier Träger im Bereich der Haftvermeidung/ Haftentlassenenhilfe und Perspektiven einer Vernetzung mit den Organen der Justiz für den Bereich des Erwachsenenstrafrechts" des Justizministeriums Nordrhein-Westfalens

seit 2000

Redaktionsbeirat der Zeitschrift für Migration und Soziale Arbeit (IZA), Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik (ISS) Frankfurt, Juventa Verlag Weinheim,

seit 2003

Mitherausgeberin der Zeitschrift Neue Kriminalpolitik, Nomos-Verlag Baden-Baden

seit Juni 2008 Mitglied des Fachbeirats der Zeitschrift Bewährungshilfe
nach oben